Kindergarten

Neben dieser positiven Neuigkeit gab es weitere positive Veränderungen im Kindergarten. Im vergangenen Jahr wurde weiteres Personal eingestellt und somit arbeiten zurzeit drei KindergärtnerInnen und drei HelferInnen im Kindergarten und es konnte eine weitere Klasse eingerichtet werden. Ab Februar 2020 wird der Kindergarten die Gruppen teilen und morgens und nachmittags Unterricht anbieten. Wir versprechen uns dadurch eine intensivere Betreuung. Allerdings bedeutet es für JMfA doppelte Gehaltskosten für die Mitarbeiter.

Die beiden Erzieherinnen und der Erzieher haben inzwischen bereits mehrfach eine Fortbildungen im Kindergarten Ecole Etoile in Rubengera und anderen Kindergärten Ruandas absolviert, was die Qualität des Unterrichts deutlich erhöht hat. Inzwischen geniesst der Kindergarten in der Region Kirinda einen sehr guten Ruf. Im vergangenen Jahr wurde zudem ein Zaun um den Kindergarten gezogen, den die Kindergartenkindern nun vor den Grundschülern einen Rückzugsraum bietet.

Die Kosten für den Zaun in Höhe von 2000 € wurden von Spendengeldern bezahlt, die Instandhaltung wird von der E.P.R. Kirinda übernommen.

Aber es gilt nicht nur den Kindern eine Erziehung zukommen zu lassen. Auch den Eltern. Im April diesen Jahres fand ein Meeting im Kindergarten Kirinda statt. Dort wurde gemeinsam mit den Eltern, den 6 Mitarbeitern, den Pastoren und unserer Koordiatorin Francine folgende Punkte besprochen: Hygiene, Öffnungszeiten, Gebühren, Uniformen und es wurde der Elternbeirat gewählt.

Der Kindergarten startete ins neue Jahr am 6.Januar 2020 mit 132 Kinder in 3 Altersgruppen.

Kindergarten

Abschluss