Großziegig

Ziegenprojekt

Das Ziegenprojekt hat sich inzwischen zu einem Selbstläufer entwickelt. lnzwischen wurden über 500 Ziegen über das Projekt an die Frauen aus der Region Kirinda verteilt. Das Prinzip ist weiterhin, dass die Frauen das erste Zicklein an die nächste Frau auf der Liste weitergeben und alle weiteren Zicklein behalten können. Da in der unmittelbaren Region Kirinda alle Frauen, die auf der von der E.P.R. erstellten Liste standen bereits eine Ziege erhalten haben, geht die Verteilung in der Gemeinde lngabire weiter, die seit dem Umstrukturierungsprozess der E.P.R. auch zu der Gemeinde Kirinda gehört. Und dort gibt es noch genügend Frauen, die auf einer Warteliste stehen.

Wer hat lnteresse eine Ziege zu spenden?

Eine Ziege eignet sich im übrigen auch ausgezeichnet als Geburtstagsgeschenk für einen Freund oder Familienangehörigen.

Was kostet eine Ziege?

35 € (einmalig)

Wer profitiert davon? Alleinstehende Frauen in Ruanda. Die Ziege liefert dort Milch, Dünger und Nachwuchs und ermöglicht eine nachhaltige Steigerung der Lebensqualität von Frauen und Kindern.

Was erhalte ich dafür?

Einen wunderschönen kleinen Button für den Kühlschranke etc. mit einem Ziegenlogo und eine Spendenquittung.

Wo erhalte ich weitere lnformationen?

Schreiben Sie uns gerne eine eMail an info@jmfa.de.

Oder laden Sie sich hier die lnformationen herunter.
Ziegenprojekt

Wie kann ich spenden?

Einfach 35 € mit dem Betreff: "Ziegenprojekt" auf das u.s. Spendenkonto überweisen.

Spendenkonto

Junge Menschen für Afrika e.V.
Kontonummer 100 10 500
Sparkasse Darmstadt
BLZ 508 501 50
IBAN DE78 5085 0150 0010 0105 00
BIC-Code HELADEF1DAS

Betreff: Ziegenprojekt

Ziegenprojekt_Kirinda_Button.JPG